Neue Etappe für die Stiftung Carbon Fri: Nun können – zusätzlich zu den Unternehmen – auch Bewohnerinnen und Bewohner des Kantons Freiburg ihre CO2-Emissionen berechnen, die sie im Rahmen ihrer Ferienreisen generieren, und sie erhalten die Möglichkeit, einen Beitrag an Freiburger Projekte zu leisten, die darauf abzielen, die Kohlenstoffemissionen zu reduzie¬ren. Ein in der Schweiz einzigartiges Projekt!

Vier Tage Ferien in Barcelona mit einer vierköpfigen Familie bedeuten ca. 1 Tonne CO2. Die Klimaerwärmung ist eine der grössten Sorgen der Bevölkerung. Die Stiftung Carbon Fri bietet Ihnen deshalb die Möglichkeit, die CO2-Ermissionen Ihrer Ferien sowie deren Kosten zu berechnen – und darüber hinaus einen Beitrag an Freiburger Projekte zu leisten. Ein in der Schweiz einzigartiges Projekt!

Lokale Projekte unterstützen

Auf CO2-Rechner können Sie verschiedene Informationen wie etwa die Anzahl Personen, die Dauer der Ferienreise, das Transportmittel und die zurückgelegte Distanz eingeben. Das Tool berechnet anschliessend die CO2-Bilanz Ihrer Ferienreise. Eine einfache Art, die Leute für die von ihnen verursachte Umweltbelastung zu sensibilisieren.

Der Rechner ermöglicht es darüber hinaus, sich konkret zu engagieren: Er zeigt den Betrag an, dem Ihre Emissionen entsprechen. Sie können anschliessend Freiburger Projekte unterstützen, selbstver¬ständlich auf vollkommen freiwilliger Basis. Die entsprechende Summe für das Beispiel der Familie in Barcelona würde demnach CHF 17.00 betragen.

Die Freiburger Unternehmen waren Wegbereiter

Die ausgesprochen proaktiv handelnden Freiburger Unternehmen engagieren sich bereits in Sachen CO2-Bilanz. Sie sind eine grosse Unterstützung für die Stiftung und ermöglichen es ihr, in Freiburger Projekte zu investieren.

Weiterführende Informationen

Chantal Robin, Präsidentin der Stiftung Carbon Fri - 026 347 12 30